Jede Tüte ist zumindest noch eine Mülltüte

Ja, das Vermeiden von Müll ein wichtiges Anliegen! Und ich weiß nicht, wie es euch geht: Aber seit Jahren verzichte ich / verzichten wir, wo immer es geht, auf Umverpackungen wenn diese nicht wirklich sein müssen. Oder besser gesagt praktikabel überflüssig sind.

Faste jede Verpackung bekommt eine zweite Aufgabe

Downcycling von praktisch jeder Umverpackung ist bei uns der absolute Familienstandard.

Sei es die Plastiktüte vom Toastbrot, das kleine Tütchen vom Gemüsestand oder eine Umverpackung beim Klamottenkauf.

Das alles kommt bei uns nie direkt in den Gelben Sack, wie bei vielen, sondern dient noch einmal als Mülltüte.

Wie beim Toastbrot ist es nur eine kleine Sammeltüte. Das Obst- und Gemüsebeutelchen ist fast schon ein vollwertiger Müllbeutel. Und bei einer verpackten Jeans, die im Internet bestellt wurde, oder gar einem technischen Gerät, reicht die Verpackung fast schon für das Wochenaufkommen des Haushaltmülls.

Seit längerem gibt es Papiertüten beim Obst- und Gemüseeinkauf im Supermarkt. Natürlich verzichten wir, wann immer möglich, auf eine zusätzliche Verpackungen. Aber manchmal, so zum Beispiel bei Kirschen, Kurkuma, Nüssen, und anderen kleinen Vitaminbomben, ist es einfach unpraktisch diese einzeln zu wiegen oder lose in den Einkaufskorb zu legen.

Diese Papiertüten sind zudem eine sehr sinnvolle Umverpackung für kompostierbare Bioabfälle. Auf dem eigenen Komposter wird man sie nicht brauchen, aber für die Braune beziehungsweise Grüne Tonne sind sie echt perfekt. Küchenabfälle finden hier eine sinnvolle Sammelbox, die so direkt in die Tonne wandern kann.

Klar ginge, anstatt der Papiertüten, auch ein entsprechendes (Kunststoff-)Netz, das wiederverwendet wird. Aber sowas haben wir (noch) nicht in unser Einkaufsverhalten integriert oder wollen es vielleicht letztendlich gar nicht.

Kleine Tütchen als Geschenkverpackungen upcyceln

Ja, auch Verpackungen, die eigentlich zum Einpacken und zum Schutz gedacht sind, lassen sich zweitverwenden. Vielleicht somit sogar upcyclen – wenn man so will.

Auch Luftpolsterfolien und andere Sicherheitsverpackungen finden oft noch eine Zweitverwendung. Zum Beispiel als kreative Geschenkverpackungen.

Habt ihr noch Tipps, um Verpackungen zu vermeiden oder diese für andere Dinge nochmals einzusetzen?

Hinterlasst diese Tipps einfach hier in den Kommentaren und helft dabei Müll zu vermeiden.